WSG Streifen 100hoch 01

Insgesamt hieß es für die Klasse 5 bis 10 neun Wochen ohne Präsenzunterricht in der Schule auszukommen.

Für jede Klasse wurde ein eigenes Klassenboard gefüllt, welches stetig stundenplangemäß mit neuen Aufgaben befüllt wurde. Somit ergeben sich für 18 Klassen innerhalb von neun Wochen 162 gefüllte Klassenboards.

Gemeinsam mit den beiden Abiturklassen K1 und K2 galt es also wöchentlich 750 Wochenstunden (WoStd.) digital zu meistern. 

In den drei Wochen bis Ostern waren es somit 2250 WoStd. digitaler Unterricht. In den sechs Wochen bis Pfingsten wurden nur K1 und K2 durch Präsenzunterricht beschult, demnach kamen 3600 WoStd. digitaler Unterricht für Klassen 5 bis 10 hinzu, der parallel durchgeführt werden musste.

Seit der Wiederöffnung im Blockmodell gilt es derzeit 650 Wochenstunden Präsenzunterricht für die Klassen 5 bis 10 und die K1 zu organisieren.