WSG Streifen 100hoch 01

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachdem wir nun nach den Osterferien wieder digital ins Schulleben zurückgekehrt sind, bereiten wir am WSG den schrittweisen Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht vor. Nach dem derzeitigen Stand der ministerialen Mitteilungen beginnen am Montag, den 4. Mai, die beiden Kursstufen wieder teilweise mit dem Unterricht in den Klassenräumen. Es ist damit zu rechnen, dass es bis Pfingsten bei diesen beiden Klassenstufen bleiben wird, denn für den Einstieg anderer Klassenstufen gibt es bislang noch keinerlei Verlautbarungen aus dem Kultusministerium. Somit wird für alle anderen Klassenstufen der Unterricht weiter digital fortgesetzt. Sobald es neue Anweisungen gibt, werden Sie davon in Kenntnis gesetzt. Für die beiden Jahrgangsstufen gibt es folgende Vorgaben:

In der K2 hat die Abiturvorbereitung Vorrang. Es findet nur der Unterricht in den prüfungsrelevanten Fächern für die Prüfungskandidaten statt. Der Stundenplan orientiert sich am bisherigen Stand, Änderungen werden über den Vertretungsplan sowie den Klassenboards rechtzeitig mitgeteilt.

In der K1 beginnt der Unterricht verpflichtend in der Schule für die Leistungsfächer sowie die Basisfächer Deutsch und Mathematik, alle anderen Basis- und Wahlfächer können wieder im Präsenzunterricht in der Schule stattfinden oder alternativ weiterhin digital. Die Entscheidung hierzu trifft die jeweilige Kurslehrkraft, die Schülerinnen und Schüler werden rechtzeitig darüber informiert.

Im Schulgebäude wurden zahlreiche Vorkehrungen getroffen, um die Hygienevorschriften sowie den Mindestabstand in den Lehrräumen einzuhalten. Aufgrund der komfortablen Raumsituation im Schulzentrum können wir den Unterricht zunächst ohne Gruppenteilungen organisieren. Wie sich das umsetzen lässt, wenn weitere Klassenstufen hinzukommen, werden wir sehen. Ohne Gruppenteilungen werden wir dann sicher nicht mehr auskommen.

Zu Beginn des Wiedereinstiegs werden alle Schülerinnen und Schüler mit den Hygienevorschriften und der Umsetzung im Schulzentrum vertraut gemacht.

Schülerinnen und Schülern gehören zu dem Personenkreis, für die folgende Hinweise gegeben werden. Bei bestimmten Personengruppen ist das Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf erhöht, daher sind diese von der Präsenzpflicht entbunden, sie werden weiter digital beschult. Die Eltern und Erziehungsberechtigten sind aufgefordert, der Schule über das Sekretariat mitzuteilen, wenn ein Kind zur wie folgt beschriebenen Risikogruppe gehört.

Personen mit relevanten Vorerkrankungen wie:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (z.B. koronale Herzerkrankung und Bluthochdruck)
  • chronische Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD)
  • chronische Lebererkrankungen
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Krebserkrankungen
  • ein geschwächtes Immunsystem (z.B. aufgrund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch die regelmäßige Einnahme von Medikamenten, welche die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Robert Koch-Instituts.

Um den Abstandsvorschriften vollumfänglich gerecht werden zu können, bitten wir, den Schülerinnen und Schülern Gesichtsmasken mitzugeben. Diese müssen außerhalb der Unterrichtsräume im Schulhaus getragen werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Endlich

(Schulleiter)

Stand: 22.04.2020