WSG Streifen 100hoch 01

Seit über einer Woche läuft der Schulbetrieb des WSG digital, der Unterricht findet zuhause statt. Die Probleme, die solch eine Umstellung mit sich bringen, werden in den Familien und Schulen sehr unterschiedlich gelöst und längst prominent in allerlei Medien thematisiert. Wie an allen anderen Schulen musste auch am WSG über Nacht eine Planung für den digitalen Schulbetrieb gelingen. Über das Wochenende wurden die Voraussetzungen in den gewählten Plattformen geschaffen, damit am letzten gemeinsamen Schultag Lehrer, Schüler und Eltern informiert werden konnten. Neben dem Fachunterricht wurden an diesem Tag alle Lehrkräfte in den Computerräumen für diese Aufgaben geschult, sodass den Klassen am Ende des Schultages die digitalen Plattformen in den Klassenzimmern vorgestellt und alle in die Anwendungen eingewiesen werden konnten.

Damit auch jeder Schüler von zuhause aus arbeiten kann, wurden 32 Laptops von der Schule ausgegeben. Wenn auch die Eltern im Homeoffice arbeiten, kommt es schnell zu Engpässen. Mittlerweile läuft der digitale Schulbetrieb recht störungsfrei, die Klassen erhalten auf ihren Klassenboards Aufgaben, Inhalte, Links und Rückmeldungen der Lehrer. In einer Cloud kann miteinander gechattet werden, der Austausch findet aber auch durch Videokonferenzen oder über Skype statt. Und natürlich gibt es auch ein digitales Lehrerzimmer, denn ohne gegenseitige Unterstützung und Austausch würde das alles nicht so funktionieren. Wir hoffen, dass die Schulalltagsgefühle durch das regelmäßige digitale Miteinander nicht ganz verloren gehen und danken allen Familien, die jeden Tag mithelfen, den digitalen Schulbetrieb erfolgreich aufrechtzuerhalten. Auch im einundfünfzigsten Jahr zählt das WSG nicht zur Hochrisikogruppe.

hier einige Beispiele aus dem digitalen Schulalltag:

Deutschunterricht03Deutschunterricht

Latein 01 SchneiderLateinunterricht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ErklärvideoSelbstproduziertes Erklärvideodigitaler StundenplanEin digitaler Stundenplan